Horumersiel

Dies ist die Ortsmitte von Horumersiel. Horumersiel besteht bereits seit 1542. Es gab in Horumersiel sehr viele Sturmfluten. Seit 1985 ist Horumersiel ein Nordseeheilbad. Wo sich zu Anfang des 17. Jahrhunderts nur ein Siel, ein Krug und einige landwirtschaftliche Betriebe befanden, haben sich im 17. und 18. Jahrhundert tiefgreifende wirtschaftliche und soziale Veränderungen vollzogen.
Dies ist die alte Schule von Horumersiel. Sie wurde 1679 erbaut. Sie wurde 1896 ausgebaut, weil die eigentliche Schule zu klein wurde. Der erste Lehrer hieß Albert Ölrichs.
Hier ist die Volkschule von Horumersiel zu sehen. Die Schule wurde 1956 erbaut. Heute ist es eine verlässliche Grundschule. Auf dem Schulhof stehen zwei Tischtennisplatten und eine Sitzbank. Hinter dem Schulgebäude gibt es einen Sportplatz mit Aschebahn und Sprunggrube.
Paul-Gerhardt-Haus in Horumersiel. Das 1993 errichtete Gemeindehaus liegt direkt in der Ortsmitte am Dorfplatz. Hier finden regelmäßig Gottesdienste und andere gemeindliche Veranstaltungen statt. In den Sommermonaten lädt die Kirchengemeinde Einheimische und Urlauber ins Paul-Gerhardt-Haus zu Vortragsabenden, Andachten und anderen Veranstaltungen ein. Bitte beachten Sie die Aushänge. Gottesdienst: sonntags, 14-tägig, 09.00 Uhr (siehe Aushang) in der Sommerferienzeit mittwochs, 19.30 Uhr Abendandachten
Dies ist das "Haus des Gastes". Darin finden viele Konzerte und sonstige Veranstaltungen statt. Diese finden im Sommer draußen im Musikpavillion statt. Es wird nicht nur klassische Musik gespielt, sondern auch Cafehaus-Musik oder Shanty`s.
Das Küstenwachboot 19 (KW 19) ist das Heimatschiff der Marinekameradschaft Horumersiel. Es hat eine Länge von 30 m und eine Breite von 5 m. Das 1952 erbaute Schiff wurde angetrieben mit 2 DB-Motoren à 1000 PS und schaffte 25 Knoten. Ab 1956 gehörte es zur Bundesmarine. Die Außerdienststellung war 1980. Am 30.04.1985 wurde das Küstenwachboot in Horumersiel aufgestellt. KW 19 - unser Tipp für ein paar gemütliche Stunden in Horumersiel. Geöffnet ist das Schiff jeden Donnerstag ab 18 Uhr und jeden Sonntag von 10.30 bis 12.30 Uhr.
Im Juni 1999 konnte der Freibadbereich eröffnet werden. Der Innenbereich wurde im Oktober des Jahres feierlich eingeweiht. In das neue Freizeitbad wurden rund 16,5 Millionen Mark investiert, um sowohl Einheimischen als auch Feriengästen ein geschütztes Schwimmen im Innen- und Außenbereich bieten zu können.
  • Zurück