Kleitransport nach Elisabethgroden

Die Volksseele kocht
Es sollen innerhalb 40 Tagen 180 Lastwagen mit 30.000 Kubikmetern abgebautem Klei von Werdum nach Elisabethgroden gefahren werden. Da das Bewegen der Fahrzeuge eine erhebliche Lärm- und Abgasemmision bedeutet, reagieren die Anwohner in Werdum gereizt und drohen mit Sitzblockaden.


Ein Bagger verteilt den Klei auf dem Deich.

Der frisch verteilte Klei.

Bevor der Klei in den Deich gefüllt wird, müssen erst Strassen gebaut werden.

Eine befahrbare Strasse über den Deich.
  • Zurück