Schlagbaum und Pütt


In Middoge am östlichen Rande der Harlebucht wurde dieser Baum wieder errichtet. Führer war dies ein wichtiger Grenzposten zu Ostfriesland.

Aus dieser Pütt am Häuptlingssitz zu Haus Middoge wurde früher das Trinkwasser zur Versorgung der Haushalte entnommen. Heute ist es ein beliebter Versammlungsplatz zum Klönschnack.

Die alte Pastorei ist heute ein Dorfgemeinschaftshaus.

Viehwaage, Gastwirtschaft, Kegelbahn und Kolonialwarenladen - Bei Haschenburger konnte man alles bekommen, was man zum Leben braucht.
Die Middoger Pütt hat Geschichte. Um 1455 bauten die Häuptlinge von Middoge auf der Warf ihre Burg. Von hier aus und von der Burg Westerhusen bei Funnix beherrschten sie die damalige Harlebucht, das heißt: den Seeweg nach Jever (über Schluis) und Wittmund. Günther Büsing sagt: "Auf der Warf hat sich seither viel geändert. Häuser sind gebaut und abgerissen, Wege angelegt und verändert worden, Bewohner sind gekommen und gegangen. Eines aber blieb erhalten: die Pütt." An dem Brunnen treffen sich die Middoger seit 1986 an jedem ersten Sonntag im Monat von 11 bis 12 Uhr zum gemütlichen Klönschnack, und am ersten Sonnabend im Juli ist Püttfest mit der Wahl des Püttmeisters oder der Püttmeisterin und einer zünftigen "Wasserprobe".


Nun war es wieder so weit. Nach Püttinspektion und Wasserprobe bescherte das Los Wilhelm Peters die Püttmeisterehre, die er freudig an nahm. Ein Jahr muss er nun Pütt und Püttplatz in Ordnung halten, die Middoger an jedem ersten Monat zum Elführtje zusammenkommen lassen - und das nächste Püttfest organisieren. Doch zunächst einmal feierten die Middoger ihren neuen Püttmeister.

As dat noch keen Waterleitung geef, dor harr eelker Hof een Pütt (einen Brunnen) und in de gröttern Dörper een Waterstäe - de Pütt, wo man sück mit Emmers dat Water holen kunn. Dormit disse Stäe pleegt wurr und dat Water nich fuul werrn de - dreepen sück all de Mannslü van de Püttacht an eersten Maandag na Heilig Dree Königs Dag üm een of twee Püttmesters to wählen. De Püttmester regeer nu een Johr un harr vör sauber Water to sörgen, dorbi geef dat een Fest mit Beer un väl Palawer - un dit Fest heet "Püttbeerfest".
  • Zurück