Ein Unterrichtsprojekt der Freiherr-vom-Stein-Schule Heinde (VGS) zur Geschichte in unserem Ort - ein Beitrag für Geschichts@tlas Niedersachsen

Home ] Nach oben ] Kirche ] Galerie ] [ Fundsachen ] Lebenslauf ] Film ]

 

Porträts haben wir entdeckt. An der Nase haben wir ihn erkannt.
Das Gutshaus aus dem die Frau des Freiherrn vom Stein stammt.

Dieses Wappen der Familie Wallmoden ist über der Tür des Gutes in Heinde zu sehen.

Notgeld von 1923 aus Westfalen, rückseitig ein Portrait des Freiherrn vom Stein

Ein 5 DM- Stück von 1981 zum Gedenken des 150. Todestages des Freiherr vom Stein

Wilhelmine Gräfin Wallmoden- Gimborn, die Frau vom Freiherrn vom Stein

Die Bildrückseite des Portraits von Wilhelmine
Büste des Freiherrn vom Stein

Ölgemälde der Eltern von Wilhelmine Gräfin Wallmoden- Gimborn
Franz Coelestin Freiherr von Beroldingen, Domherr in Hildesheim, den vom Stein nach seiner Hochzeit in Walshausen besucht hat. Walshausen ist ein Gut, ein Kilometer entfernt von Heinde in Richtung Hildesheim. Wir sind an der Innerste (Fluss) entlang gewandert und haben die Natur genossen. Nach einiger Zeit war erhoben der Park des Gutes zu sehen.

nach oben

© 22.07.2007 Rektor: M. K. Bisdorf: gsheinde@online.de, http://nibis.ni.schule.de/~gsheinde/, aktualisiert am 05.09.2007